Übersicht  Philosophie Aktuelles Berichte / Bilder Presse Sponsoren / Helfer Kontakt / Impressum

Philosophie

In den Fünfziger Jahren waren die amerikanischen Automobile die Traumautos schlechthin, sie boten Leistung satt und dazu schon damals jeden erdenklichen Komfort vom Automatikgetriebe bis zur Klimaanlage. Wenn damals eines jener chromblitzenden und heckflossenbewehrten Dickschiffe auftauchte, zog es sofort alle Blicke auf sich; parkte einmal eines an Straßenrand, bildeten sich sofort Menschentrauben. Doch in jenen Jahren konnten sich nur Wenige solch einen luxuriösen Wagen leisten; Motorroller und karg ausgestattete Kleinwagen prägten damals das Straßenbild.

Erst Ende der Siebziger Jahre, als die Einkommen allgemein stiegen, war es einer größeren Zahl von Interessenten möglich, zum ersten Mal in einem solchem Straßenkreuzer Platz nehmen zu können. Auch wenn sich das sanfte Gleiten des amerikanischen Wagen deutlich von europäischen Fahrgewohnheiten unterscheidet, gibt es bis heute viele Liebhaber des American Way of Drive. Viele Erstbesitzer von US-Automobilen haben sich lange Zeit nicht von ihrem automobilen Traum getrennt, aus gutem Grund, denn die sanfte aber doch souveräne Leistungsentfaltung aus den hubraumstarken Motoren, das kaum spürbare Schalten des Automatikgetriebes und die komfortable Federung sorgen für ein unvergleichliches Fahrerlebnis. Und erst recht die hervorragenden Sportwagen vom Schlage einer Chevrolet Corvette, eines Chevrolet Camaro oder solcher Boliden die man in den Sechziger Jahren Muscle Cars nannte, haben viele Fans gefunde; die Corvette und die Nachfahren der Muscle Cars sind heutzutage beliebter denn je. Viele weitere Fahrzeugkategorien wie z.B. die wie ein komfortables Wohnzimmer ausgestatteten Vans oder die universell einsetzbaren Pick-ups haben sehr zur Beliebtheit amerikanischer Automobile beigetragen und viele Ihrer Besitzer bleiben ihren Lieblingen nach dem Motto "Einmal US-Car, immer US-Car" ein Leben lang treu.   Das ist auch der Grund, weshalb sich in vielen Ländern die Freunde der US-Automobile treffen und ihre Fahrzeuge dem Publikum vorstellen.

letztes Update 23.04.2009        

2006 - 2009